03.06
2022

25. Sitzung des Gemeinderates Illesheim

Öffentliche Sitzung am 13.06.2022

  1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 09.05.2022

  2. Bauleitplanung der Gemeinde Illesheim; Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 6 Sondergebiet "Solarpark Sontheim" mit 2. Änderung des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren; Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB; Billigungs- und Auslegungsbeschluss

  3. Kommandantenwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Urfersheim am 27.05.2022; Bestätigungsverfahren nach Art. 8 Abs. 4 BayFwG

  4. Umsetzung wasserbaulicher Maßnahmen an Flusswasserkörpern "Aisch bis Einmündung Rannach mit Nebengewässern und Linkenbach"; Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

  5. Regionaler Planungsverband Westmittelfranken; 30. Änderung des Regionalplans der Region Westmittelfranken (8); Teilkapitel 6.2.2 Windenergie - Beteiligungsverfahren

  6. Brückenprüfungen nach DIN 1076; Sachstandsbericht

  7. Kindertageseinrichtung "Der gute Hirte" Illesheim; Durchführungsbeschluss a) Billigung der Planung b) Feststellung der Finanzierbarkeit c) Beantragung von FAG-Fördermittel

  8. Sonstiges

Ein nichtöffentlicher Sitzungsteil schließt sich an

 

Weiterlesen
09.05
2022

24. Sitzung des Gemeinderates Illesheim

Öffentliche Sitzung am 09.05.2022

  1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 11.04.2022

  2. Kommandantenwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Illesheim am 14.04.2022 und bei der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim am 23.04.2022;
    Bestätigungsverfahren nach Art. 8 Abs. 4 BayFwG

  3. Aufstellung von Hundekot-Beutelspendern

  4. Ukrainehilfe; Gewährung einer Spende

  5. Informationen des Bürgermeisters

Ein nichtöffentlicher Sitzungsteil schließt sich an.

Weiterlesen
02.05
2022

Das Mitteilungsblatt Mai/Juni

Hier finden Sie die 83. Ausgabe des Mitteilungsblattes für die Kommunen Burgbernheim, Marktbergel, Illesheim und Gallmersgarten.

Weiterlesen
06.04
2022

Infoblatt für ukrainische Kriegsflüchtlinge

Інформація для українських біженців, які рятуються від війни

Нижче викладено основну інформацію для українських біженців, які рятуються від війни, що перебувають в районі Нойштадт-на-Айші–Бад-Віндсгайм, яка надається з метою інформування щодо подальших кроків після їх приїзду, наприклад, щодо реєстрації в імміграційному відділі районної адміністрації, подання заяви на отримання дозволу на тимчасове проживання або грошової допомоги.
Особи, які потребують додаткових консультацій та інформації на додаток до цієї основної інформації, можуть зв’язатися з відповідними контактними особами у відповідних відділах.


Informationen für ukrainische Kriegsflüchtlinge

Die folgenden Punkte stellen eine grundsätzliche Information für ukrainische Kriegsflüchtlinge im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim dar und dienen als Hilfestellung für die weiteren Schritte nach ihrer Ankunft, beispielsweise zur Registrierung beim Ausländeramt des Landratsamtes, der Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis oder von Geldleistungen.
Für betroffene Personen, die über diese grundsätzlichen Informationen hinaus Beratungsbedarf haben, besteht die Möglichkeit mit den entsprechenden Ansprechpersonen der jeweiligen Fachbereiche Kontakt aufzunehmen.

Weiterlesen
06.04
2022

Asylantrag auf ukrainisch

Заява на отримання допомоги (виплат) згідно Закону про надання притулку

Щоб належним чином прийняти рішення за вашою заявою, знадобиться інформація про вас та ваші документи. Для цього необхідно заповнювати заяву уважно та надавати тільки повну й точну інформацію. Обов’язково треба поставити підпис на 4-й сторінці заяви. Точність інформації підтверджується підписом відповідної особи або її законного представника на стор. 4. Зазначена інформація необхідна для обробки заяви та перевірки щодо надання пільг у рамках Закону про надання притулку (AsylbLG). Обов’язок брати участь у цій процедурі шляхом надання інформації/тверджень, що містяться у формі заяви, випливає із § 9 Закону про надання притулку в поєднанні з §§ 60 та наступн. Соціального кодексу I (SGBI). Якщо ви не виконуєте цей обов’язок, запитуване надання притулку відповідно до § 66 Соціального кодексу I може бути повністю або частково відхилене після отримання вами письмового повідомлення та подальшого невиконання зазначених зобов’язань протягом встановленого терміну.
Інформація про захист даних згідно зі ст. 13 Основного положення про захист даних (DSGVO):
Відповідальність за обробку цих даних несе компетентне управління соціальної допомоги. Дані збираються для проведення адміністративного судового розгляду. Правовою підставою обробки є ст. 6 Основного положення про захист даних в поєднанні зі ст. 4 Закону про захист даних Баварії в поєднанні з застосовуваним спеціалізованим законом.
Збір даних здійснюється на підставі §§ 35 и 60 и наступн. Соціального кодексу I в поєднанні з §§ 67 и наступн. Соціального кодексу X. Більш детальну інформацію про обробку персональних даних і про ваші права під час обробки персональних даних дивіться в Інтернеті на домашній сторінці (https://www.kreis-nea.de/amt-verwaltung/oeffnungszeiten-co/formulare/dokument/a-z/D.html). Крім того, ця інформація надається компетентним експертом чи уповноваженою особою з питань захисту даних в адміністративних органах.


Antrag auf Leistungen nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz (AsylbLG)

Um sachgerecht über Ihren Antrag entscheiden zu können, werden von Ihnen Informationen und Unterlagen über Sie benötigt. Sie werden deshalb gebeten, den Antrag sorgfältig, vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Vergessen Sie nicht, den Antrag auf Seite 4 zu unterschreiben. Die Richtigkeit der Angaben ist durch Unterschrift der jeweiligen Person oder ihres gesetzlichen Vertreters auf Seite 4 zu bestätigen. Die geforderten Angaben sind zur Bearbeitung des Antrages und für die Prüfung der Gewährung von Leistungen nach dem AsylbLG erforderlich. Ihre Pflicht zur Mitwirkung in diesem Verfahren durch die im Antragsformular enthaltenen Angaben/Erklärungen ergibt sich aus § 9 AsylbLG i.V.m. §§ 60 ff. SGBI. Sofern Sie dieser Pflicht nicht nachkommen, kann die beantragte AsylbLG-Leistung gemäß § 66 SGBI ganz oder teilweise versagt werden, nachdem Sie auf diese Folge schriftlich hingewiesen worden und Sie Ihrer Mitwirkungspflicht nicht innerhalb einer Ihnen gesetzten angemessenen Frist nachgekommen sind.
Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
Verantwortlich für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre zuständige Sozialhilfeverwaltung. Die Daten werden erhoben, um das verwaltungsgerichtliche Verfahren durchzuführen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Bayerisches Datenschutzgesetz (BayDSG) in Verbindung mit dem anzuwendenden Fachgesetz. Die Datenerhebung erfolgt aufgrund §§ 35 und 60 ff. SGB I i.V.m. §§ 67 ff. SGB X. Weitergehende Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Homepage (https://www.kreis-nea.de/amt-verwaltung/oeffnungszeiten-co/formulare/dokument/a-z/D.html) abrufen. Alternativ erhalten Sie diese Informationen auch von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter oder vom behördlichen Datenschutzbeauftragten.

Weiterlesen
06.04
2022

Ukrainische Kinder beim Ankommen in Bayerns Schulen unterstützen

Допомога українським дітям, які прибули до баварських шкіл

Залучайтесь та допомагайте тепер!

Інформація про діяльність та реєстрацію:
Ви б хотіли допомогти біженцям: дітям та молоді, з України …
… швидше інтегруватись в баварських школах?
… передати їм відчуття безпеки та захищеності?
… рамках педагогічних інтеграційних груп підтримати дітей в шкільній інтеграції?
… підтримати оволодіння мовою за допомогою мовної практики?
… взяти участь у різноманітних зустрічах з носіями німецької мови?


Тоді долучайтесь і реєструйтесь як куратор/працівник інтеграційної групи!
Інформація щодо реєстрації:
www.km.bayern.de/willkommenskraft


Якщо у Вас виникли питання, телефонуйте на гарячу лінію: 089/72 08 05 68  або звертайтесь за електронною адресою: ukraine-hilfe@stmuk.bayern.de


Engagieren Sie sich jetzt als Willkommenskraft!

Informationen zur Tätigkeit und zur Registrierung:
Sie möchten den aus der Ukraine geflohenen Kindern und Jugendlichen …
… ein gutes Ankommen an den bayerischen Schulen ermöglichen?
… ein Stück Geborgenheit und Sicherheit vermitteln?
… im Rahmen der Pädagogischen Willkommensgruppen eine erste schulische Integration ermöglichen?
… beim Spracherwerb durch Sprachpraxis unterstützen?
… vielfältige Begegnungen mit Menschen im Ankunftsland ermöglichen?


Dann engagieren Sie sich jetzt als Willkommenskraft!
Mehr Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:
www.km.bayern.de/willkommenskraft


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 089/72 08 05 68 oder ukraine-hilfe@stmuk.bayern.de

Weiterlesen
06.04
2022

Flyer zur Mülltrennung und Abfallentsorgung auf ukrainisch

Сортуйте відходи правильно!

Консультування з питань відходів
Тел.: 09161 92-3435
Ел. адреса: abfall@kreis-nea.de
www.kreis-nea.de


Abfall richtig trennen!

Abfallberatung
Tel.: 09161 92-3435
E-Mail: abfall@kreis-nea.de
www.kreis-nea.de

Weiterlesen
04.04
2022

23. Sitzung des Gemeinderates Illesheim

Öffentliche Sitzung am 11.04.2022

  1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 07.03.2022

  2. Bauantrag der Gemeinde Illesheim; Erweiterung der Kindertageseinrichtung "Der gute Hirte", Illesheim

  3. Bauantrag der Gemeinde Illesheim; Neubau eines Feuerwehrgerätehauses, Illesheim

  4. Bauantrag; Erweiterung einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle durch eine temporär genutzte Raststation für Transportvieh auf dem Grundstück Fl.Nr. 66/1 in Urfersheim

  5. Bauantrag; Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Grundstück "Hohenloher Bogen 8" in Illesheim

  6. Aufstellung von Hundekot-Beutelspendern

  7. Zusammenarbeit mit Aischgrund-TV

  8. Erste Satzung der Gemeinde Illesheim zur Änderung der Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts

  9. Informationen des Bürgermeisters

Ein nichtöffentlicher Sitzungsteil schließt sich an.

Weiterlesen
21.03
2022

LRA: Informationen rund um die aktuelle Flüchtlingssituation im Landkreis

Registrierung läuft
Die Registrierung der Geflüchteten aus der Ukraine läuft, zur Terminvergabe ist es notwendig, die erforderlichen Anträge zusammen mit den Kopien der Reisepässe per Mail an das Ausländeramt unter auslaenderamt@kreis-nea.de beziehungsweise per Post zu verschicken. Die Antragsformulare sind bei den Gemeindeverwaltungen sowie online auf der Kreisseite (Startseite kreis-nea.de > Ukraine-Hilfe > Aufenthaltserlaubnis, Registrierung, Asylbewerber-Leistungsgesetz > Downloads) erhältlich. Zur Registrierung, für die im Landratsamt Fingerabdrücke abgenommen und ein Portrait-Bild gemacht wird, ist persönliches Erscheinen zwingend notwendig. Die Mitarbeitenden des Ausländeramts bitten um Geduld, zur Terminvergabe werden die Antragsteller nach Eingang aller Unterlagen durch die Behörde automatisch kontaktiert.

Dolmetscher
Um die Geflüchteten zu unterstützen, ist das Landratsamt auf der Suche nach Personen, die sich als Dolmetscher engagieren können. Bürgerinnen und Bürger, die über die notwendigen ukrainischen und deutschen Sprachkenntnisse verfügen werden gebeten, sich unter asyl@kreis-nea.de an das Landratsamt zu wenden.

Führerscheinrecht
Mit einem (gültigen) Führerschein aus einem Drittstaat – fahrerlaubnisrechtlich gehört hier auch die Ukraine dazu – darf ab Wohnsitznahme in Deutschland grundsätzlich nur noch sechs Monate ein Kraftfahrzeug im Umfang des nationalen Führerscheins geführt werden, vorausgesetzt das entsprechende Mindestalter für die jeweilige Fahrerlaubnisklasse ist erreicht. In diesem Zeitraum müsste gegebenenfalls die Erteilung einer deutschen Fahrerlaubnis beantragt werden, hierfür gelten dieselben Vorschriften einer erstmaligen Erteilung dieser Klasse. Lediglich die vorgeschriebene Ausbildung bei einer Fahrschule entfällt, nicht aber vorzulegende Unterlagen wie Erste-Hilfe-Kurs und Sehtest sowie theoretische und praktische Prüfung.

Hilfeaufruf für Haustiere von Geflüchteten
Die Geflüchteten kommen nicht selten mit liebgewonnenen Haustieren wie Hunden und Katzen in die Region. Technisch ist die gemeinsame Unterbringung der Menschen mit ihren tierischen Familienmitgliedern leider nicht möglich, zumindest nicht, wenn sie in Turnhallen oder ähnlichen Unterkünften untergebracht werden. Zur Überbrückung müssen daher vorrübergehende Pflegeplätze für Hunde oder Katzen gefunden werden bevor sie wieder mit ihren Familien zusammengeführt werden können. Alle Tiere werden beim Veterinäramt im Landratsamt registriert und die Tiere werden in einer tierärztlichen Praxis untersucht und gegen Tollwut geimpft. Die Tierheime im Landkreis tun ihr Bestes, doch werden aus sie einem Ansturm nicht gewachsen sein. Das Landratsamt bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann und helfen möchte, der kann sich im Landratsamt unter der Tel. Nr. 09161 92-2020 listen lassen für einen Pflegeplatz. Damit wäre den Kriegsflüchtlingen eine weitere zusätzliche Sorge genommen.

Weiterlesen
18.03
2022

LRA: Informationen für Geflüchtete | Ukraine

Informationen rund um die aktuelle Flüchtlingssituation im Landkreis

Katastrophenfall erweitert – Hochstufung der Koordinationsgruppe Ukraine
Der Katastrophenfall wurde in Bayern am 11. November 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ausgerufen – und er besteht immer noch. Nun wurde er am Donnerstag letzte Woche auf die Thematik „Ukraine“ zur Bewältigung der Flüchtlingsströme aus der Ukraine ausgeweitet.

Das hat auch Auswirkungen auf die Organisation der Ukraine-Hilfe im Landratsamt. Die seit Anfang März bestehende Koordinierungsgruppe Ukraine wird eingegliedert in die wegen Corona bereits bestehende Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK). Die Gesamtleitung der FüGK hat weiterhin Oberregierungsrat Ralf Keller, Abteilungsleiter der Abteilung 3, Öffentliche Sicherheit und Ordnung.

Angekommen – wie geht’s weiter?
Ein erster Schritt für die Geflüchteten ist, sofern sie sich nicht an anderer Stelle bereits registriert haben und sie vorerst im Landkreis bleiben wollen, die Registrierung über das Ausländeramt am Landratsamt.

So läuft die Registrierung ab: Bitte dem Ausländeramt unter der E-Mail auslaenderamt@kreis-nea.de Kopien des Passes, ggf. die Anmeldung am Einwohnermeldeamt der Kommune sowie den ausgefüllten Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis (Startseite kreis-nea.de > Ukraine-Hilfe > Aufenthaltserlaubnis, Registrierung, Asylbewerber-Leistungsgesetz > Downloads) vorab zusenden. Vordrucke des Antrags sind auch bei den Gemeindeverwaltungen erhältlich. Nach Eingang der E-Mail wird die Ausländerbehörde sich bei den Antragstellern zurückmelden um einen Termin zu vereinbaren, aufgrund der aktuell zahlreich eingehenden Anfragen wird um Geduld gebeten. Für die Registrierung werden im Landratsamt Fingerabdrücke abgenommen sowie ein Portrait-Bild gemacht, ein persönliches Erscheinen ist also zwingend notwendig.

Wenn die Registrierung erfolgt ist, können bei Bedarf auch Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beantragt werden, nachdem durch eine Nachrangigkeitsprüfung die Berechtigung abgeklärt wurde. Für diesen Vorgang steht ebenfalls ein Formular unter dem angegebenen Pfad zum Download bereit, das außerdem bei den Gemeindeverwaltungen vor Ort erhältlich ist. Dieses sollte möglichst vorab ausgefüllt an E-Mail asyl@kreis-nea.de geschickt oder ausgedruckt zum zu vereinbarenden Termin mit dem Sozialamt im Landratsamt mitgebracht werden. Die Terminvereinbarung erfolgt hierfür ebenfalls über die E-Mail asyl@kreis-nea.de.

Unterkünfte für Geflüchtete und Koordination Freiwilligeninitiativen
Landrat Helmut Weiß ist dankbar über die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung, dank der zahlreichen Meldungen von leerstehendem Wohnraum konnten frühzeitig Mietverträge unterzeichnet und die Wohnungen bezogen werden. Stand Dienstag kann in dezentralen Unterkünften bislang auf 118 Betten zur Unterbringung von Geflüchteten zurückgegriffen werden. Aktuell läuft die Überprüfung weiterer Unterkünfte auf Hochtouren. Es wird darauf hingewiesen, dass erst nach einer Besichtigung durch Mitarbeiter des Landratsamtes Mietverträge geschlossen werden können; nachträglich können keine Mietzahlungen für Wohnungen, die nicht vom Landratsamt freigegeben und angemietet wurden, erfolgen. Gesucht wird seitens der Kreisverwaltung weiterhin nach größeren Beherbergungs-Möglichkeiten wie Hotels, es wird gebeten, Angebote per E-Mail an asyl@kreis-nea.de zu melden.

Zentrale Notunterkünfte sind zum einen in einem ehemaligen Verbrauchermarkt in Scheinfeld und zum anderen in der Zweifachsporthalle im Schulzentrum in Neustadt a.d.Aisch geplant, dort stehen rund 240 Betten beziehungsweise 100 Betten zur Verfügung, der Betrieb in Scheinfeld kann im Laufe der Woche aufgenommen werden, die Versorgung der Geflüchteten erfolgt über einen Caterer. Zudem wird derzeit das Blockschulheim des Landkreises in Neustadt a.d.Aisch für eine mögliche Unterbringung von Geflüchteten freigehalten.

Bei einer Bürgerversammlung zur Information über die Inbetriebnahme der Notunterkunft in Scheinfeld haben sich freiwillige Initiativen zur Unterstützung der Geflüchteten gemeldet. Die Koordination der Ehrenamtlichen hat das Freiwilligenzentrum der Caritas übernommen, Landrat Helmut Weiß sprach den Mitarbeiterinnen seinen Dank für ihr Engagement aus. Wer sich hier ehrenamtlich einbringen will, wird gebeten, sich an das Freiwilligenzentrum unter Tel. 09161 8889-37 beziehungsweise -36 oder E-Mail freiwilligenzentrum@caritas-nea.de zu wenden.

Wie sag ich’s meinem Kinde? – kindgerechte Informationen über die Ukraine-Krise
Informationen über den Krieg in der Ukraine erreichen nicht nur die Erwachsenen, die Nachrichten aus der Ukraine sind auch bei Kindern und Jugendlichen im Alltag angekommen. Bilder und Videos über Zerstörung und Leid in der Ukraine und auf der Flucht werden über Smartphones geteilt und mit Freunden darüber gesprochen. Der Krieg und seine Auswirkungen beschäftigt nicht nur Erwachsene, sondern ganz besonders auch Kinder und Jugendliche. Sie haben vielleicht viele Fragen oder reagieren mit Angst, Sorgen und Unsicherheit. Um Eltern und Familien bei dieser schwierigen Erziehungsaufgabe zu unterstützen, finden sie eine Auswahl an Informationen und Links zu diesem Thema unter: Startseite kreis-nea.de > Ukraine-Hilfe > Informationen kindgerecht oder unter familienbildung.kreis-nea.de.

Weitere Informationen zum Asylbewerberleistungsgesetz, zur Covid-Impfung und zur Nutzung von NEA Mobil finden Sie unter diesem Artikel.

 

Weiterlesen